Mozart

Memmingen

Bild von Memmingen
Quelle: metatag

Die Mozartstraße in Memmingen geht von der Münchner Straße ab und begrenzt dort den Waldfriedhof.

Auf der Website der Stadt gefunden:

Bei Bombenangriffen am 18. und am 20 Juli 1944 auf den Flugplatz Memmingerberg und auf den Bahnhofsbereich Memmingen wurden mehrere hundert Soldaten und Zivilpersonen getötet. Im Gedenken an die Opfer der schweren Luftangriffe vor 60 Jahren legten Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger (rechts) und Stadtrat a. D. Herbert Guschewski als Sprecher des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge am Gräberfeld im Memminger Waldfriedhof einen Kranz nieder.

Max Pöppels Engelsstatue hat auf dem Waldfriedhof einen neuen Platz gefunden. Der Waldfriedhof ist dort geprägt durch seine geraden Wege und die Kriegsgräber. Der Engel, der beschwingt zum Himmel zeigt, lockert das Ganze auf.

Ein Stadtbittgang führt durch die Straßen von Memmingen; dabei wird gebetet für die Sorgen und Anliegen der Menschen, die hier leben. Über mehrere Stationen (Waldfriedhof – Mozartstraße – Lindenschule – Justizvollzugsanstalt) endet der Stadtbittgang nach ca. 90 min. wieder an der Kirche Mariä Himmelfahrt.


zurück

Vermischtes

Mahjong

Mozart Zitate

Mozart Geschichten